Always…

Lieber Mark, Tom und Travis,

irgendwann in den 90er Jahren trafen sich zwei Teenager, um gemeinsam Musik zu machen. Später wurde daraus mit eurem Freund Scott die Band Blink, der ihr irgendwann den Zusatz „182“ gegeben habt, weil sich eine irische Folkband, die ebenfalls Blink hieß, beschwerte, sie hätte den Namen schon länger gehabt.

Ende der 90er Jahre hattet ihr dann schon erste Alben aufgenommen und wart dabei eine richtig große Welttournee zu spielen, mit Halt beim „Big Day Out“-Festival in Sidney. Einen Tag vor eurem Auftritt stieg Scott, warum auch immer, aus eurem Projekt aus. Problem: Wo beschafft man in einem Tag einen Schlagzeuger, der auch die Lieder spielen kann? Ihr habt direkt auf dem Festival, bei den Aquabats, rekrutiert: Travis Barker. Damit hatte die Band ihr Line-Up gefunden.

Irgendwann um diese Zeit habe ich eure Lieder entdeckt.

Klar, dauert immer etwas, bis USA-Exporte bei uns ankommen. Lag vermutlich aber auch mit dem Eintritt in die neue Lebensphase „Gymnasium“ (und/oder Pubertät) zusammen. Ihr habt den Soundtrack für einen DER legendärsten Flachhumor-Reihen geliefert (American Pie), hattet stets Antworten auf egal welche Alltagsprobleme, ob Probleme mit Eltern, Frauen oder was es auch immer war.

Blink182 – und damit jeder einzelne von euch – hat mich in dieser Zeit begleitet. Teilweise liefen die Alben, manchmal aber auch tagelang ein und der selbe Song. Mehr Musik brauchte ich nicht. Du, Travis, warst auch der Grund dafür, dass ich Schlagzeug lernen wollte. Deinen eigenen speziellen Drum-Stil bewundere ich heute noch.

Gerne hätte ich euch auch einmal Live gesehen. Aber ich war noch keine 18. Und wenn man am Dorf wohnt, wo nach 19 Uhr keine Busse mehr fahren, wird es schwierig. Schließlich seid ihr nur noch in den ganz großen Hallen in den ganz großen Städten aufgetreten.

Und dann, 2004 oder 2005, der Schock: Blink182 arbeitet auf unbestimmte Zeit nicht mehr miteinander! Sollte es das gewesen sein? Ich habe immer gehofft, euch doch noch einmal, irgendwann, wann war mir egal, live sehen zu dürfen. Und ich hatte Glück – 2009 habt ihr euch wieder zusammengerauft. Es folgten ein Album und mehrere Touren.

3 Mal (dreimal) habe ich euch live gesehen. Es gab wenige Konzerte, die mich so glücklich werden ließen, wie mein erstes Konzert von euch: Endlich durfte ich die (musikalischen) Idole meiner Jugend sehen. Endlich am Ziel!

Und nun sind wir im Jahr 2015. In dem ihr euch, wie es scheint, endgültig so zerstritten habt, dass Blink182 Geschichte sein wird. Zumindest nicht mit Mark, Tom und Travis. Weil ihr, Mark und Travis, in diesen Tagen mit einem Ersatzgitarristen auftretet. Weil ihr „zu Konzerten zugesagt habt“. Weil ihr drei nur noch über einander in der Öffentlichkeit kommuniziert, aber nicht miteinander.

Weil ich keinen Weg sehe, der dahin führt, dass ihr jemals wieder auf einer Bühne steht.

Ihr seid alle Individuen. Und ich kann damit leben. Kenne aber zum Beispiel einen Freund, der sich schon wahnsinnig darauf gefreut hat, euch auf eurer nächsten Tour zu erleben. Wenn von drei Personen eine ausgetauscht wird, ist es nicht mehr das, was es war. Es kann sein, dass es auch nach diesem Sommer ein „Blink182“ geben wird. Weil der Ersatzgitarrist Matt Skiba Tom dauerhaft ersetzt.

Aber für mich wird das nie Blink182 sein. Vielleicht harmoniert ihr ja wirklich so gut, wie ihr sagt. Aber Mark, Matt und Travis ist eben nicht Mark, Tom und Travis. Mark, Matt und Travis ist nicht Blink182.

Wie ihr, die Ende der 90er engste Freunde waren, so auseinandergeht. Und diese Endgültigkeit. Machen mich traurig. Weil es sich so anfühlt, als habt ihr einen großen Teil meiner eigenen Jugend, in der viele schöne Ereignisse mit eurer Band verknüpft sind, auch endgültig beendet. Es wird nie wieder sein, wie es war. Ihr werdet mir fehlen. Always.

Euer Johannes

Advertisements

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s