Einhundert!

So schnell geht das: Das ist mein 100. Beitrag. In Worten: Ein Hundert mal habe ich irgendetwas hier eingestellt! Wahnsinn irgendwie. Und dann wird das Zeug (meistens) sogar gelesen und (gelegentlich) kommentiert!

Ich mag Zahlen. Deswegen – und weil selbstreferentielle Posts irgendwie zum bloggen dazuzugehören scheinen – hier ZDF: Zahlen, Daten, Fakten.

Von mir und euch für euch.

Für
100 Blogposts habe ich
112 Tage benötigt. Im Schnitt erscheint also alle
27 Stunden ein Beitrag hier.

Insgesamt wurde der Blog dabei ca.
2.700mal von etwa
700 Besuchern aufgerufen.

Pro Tag schauen also ungefähr
6 Besucher
4 Beiträge an. (Wahnsinn! So als Durchschnitt 🙂 )

Während der Grossteil Leser und Aufrufe, nämlich etwa
1.500 aus Deutschland stammen (was erwartbar ist), gab es auch zum Beispiel etwa
100 Aufrufe jeweils aus Schweiz und Österreich
oder Ausreisser wie ein paar Aufrufe aus
den USA oder
Brasilien oder
Australien oder
den Phillippinen.
(Gebt euch doch mal zu erkennen 😉 )

Der weitaus grösste Teil Leser hat durch Anna’s Blog zu mir gefunden. Danach kommt dann die gute Molly (für irgendwas muss Kommentarrang 5 ja gut sein). Dahinter tummeln sich deutlich enger beisammen illustre Kandidaten (die auch auch gern lese), wie Andreas, Anne aka Breakpoint und Summer (Reihung alphabetisch 😉 ).

Die beliebtesten (sozusagen Top-)3 Beiträge:
Mein Award (was zu erwarten war, schliesslich verlinken Awards und bringen so extra Traffic. Insgesamt kam ich dadurch auf eine Tagesbilanz von exakt 120 Aufrufen von 51 Besuchern – mein Topwert!)
Die 10 besten Serien-Intros (auch erwartbar, Blogparade halt 🙂 )
(K)eine Macht den Drogen! (da gings auch in den Kommentaren hoch her, aber letztlich fair. Lob an euch, das hat mich echt gefreut, dass es keine Beleidigungen gab!)

Insgesamt kommt der Blog aktuell auf etwa 400 Kommentare, die „Fleissigsten“ sind:
1) Molly mit 66 Kommentaren
2) Anna mit 39
3) Eva mit 20
4) Summer mit 19
5) Ednong mit 16

Freut mich echt, dass ihr hier manchmal lest, manchmal kommentiert und manchmal was schreibt, was ich dann lesen kann! 🙂
In diesem Sinne, um Käpt’n Peng zu zitieren: Nehmt euch einen Drink an der imaginären Minibar! Es gibt ausserdem Kaffee, Kuchen und Pizza! (Wenn Molly vorbeischaut bringt sie vielleicht auch ein paar Muffins mit…)
Auf die nächsten einhundert!

Advertisements

30 Gedanken zu “Einhundert!

  1. 100 Beiträge, Wahhhhnsinn, dabei bist Du doch grade erst gechlüpft!?
    Jaja, *mireinTränchenausdenAugenwinkelntupf*, sie werden sooo schnell erwachsen … Gratulation zu den 100, lieber Johannes! Ich stoße an mit, äh … ha!: Süß-salzigem Hähnchencurry! 🙂

    Gefällt mir

    1. Ja, ich war doch einigermaßen fleißig. Glaube ich. 😉 Vielen Dank! Magst du die Dankesrede übernehmen, ich war da jetzt gar nicht drauf vorbereitet..?
      *stopft sich eine Stäbchen voll Hähnchencurry in den Mund*

      Gefällt mir

  2. Glückwunsch zum 100. Beitrag – ich hoffe aber doch mal, dass noch viele weitere Posts folgen werden, vor allem weil du mir, wenn ich mich recht entsinne, noch einen schuldest 😉

    Gefällt mir

    1. Ich weiß es wohl. Habe ihn schon zweimal begonnen zu schreiben, nur stockt es dann an einem Punkt…
      Und vielen Dank! Für nähere Erläuterung dankestechnisch ist Molly zuständig. Die kann das besser.

      Gefällt mir

    1. Nicht dass ich nicht könnte…aber ich tu’s halt fast nie. Bin eher der helfende – eher koche ich. Muss aber auch sagen ich brauch Kuchen oder allgemein süßes Gebäck gar nicht so arg…vielleicht deshalb

      Gefällt mir

    1. Wie viele hast du eigentlich? Naja irgendwo muss man ja mal anfangen. Also, mit dem feiern meine ich. Blogtechnisch betrachtet.
      Vielleicht sollte ich jeden zehnten Eintrag feiern?

      Gefällt mir

    2. Wieviel? Ach herrje, irgendwo gibt es da ein Statistik-Dingens, was jetzt irgendwie Analystik-Dingens heißt oder so. Keine Ahnung. Und meinst du über alle 30 Blogs oder nur über den einen bekannten?

      Gefällt mir

  3. Ja super, Glückwunsch zu deinen 100 Beiträgen. Hast du die ja schon einfach runter geschrieben 🙂
    Jeden 10. zu feiern ist etwas lückenfüllerhaft oder? So kommst du sehr schnell auf weitere 100.
    Aber auch die würde ich gerne lesen, praktisch lückenlos 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Na schön, lieber Johannes, dann will ich mal!
    Also, *räusper*:

    Im Namen von Johannes danke ich mir selbst, weil es mich gibt.
    (Also jetzt nicht mich, Molly, sonden mich, Johannes. Obwohl das ja nicht ich bin eigentlich, aber ich spreche ja für Johannes.)
    Denn ohne mich, Johannes, würde es dieses Blog nicht geben. Da würdet Ihr Leser nur auf eine Fehlermeldungs-Seite starren, also gebührt mir selbst wohl der größte Dank. Ich bin sooo fleißig! Und witzig! Und unterhaltsam, oh Mann!
    Weiter danke ich der lauen Sommernacht und den zirpenden Grillen, die das ihre zu meiner Zeugung beigetragen haben.
    Ich danke meinem Deoderant, dass mir durch viele Situationen geholfen hat, und meinen Sportsocken für langjährige Treue.
    Ich danke Sonne, Mond und Sternen.
    Ich danke dem Penner, der mir in der zweiten Klasse meinen Bleistift geklaut hat; er hat mich wie keiner sonst auf das Leben vorbereitet.
    Ich danke allen Bäckereien, die belegte Brötchen anbieten.
    Ich danke danke Dir, Menschheit, dass Du das Internet erschaffen hast!
    Ich danke Euch allen!
    *Trächenverdrück*

    Euer Johannes

    Gefällt 1 Person

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s