Finale…

Ganz am Ende passiert es. Jetzt. In diesen Momenten.

Southside.

Ein Name. Ein Festival. 3 Tage. 4 Bühnen. Fast 100 Bands. Und ungefähr 60.000 Musik- (oder zumindest Feier-)Verrückte. Viele meiner Freunde. Wer fehlt? Ich.

Klar, nach Shanghai gehen zu können, war eine grossartige Gelegenheit. Da sagt man nicht nein. Und klar auch, die letzten 6 Wochen waren so ziemlich die intensivste Zeit, die ich bisher verlebt habe.

Dennoch würde ich jetzt gerne dabei sein. Dabei, wenn meine Freunde auf dem Campingplatz mich direkt nach dem Aufstehen schon überreden wollen, das erste Bier zu exen (erfolglos).
Wenn wir danach so aussergewöhnliche Dinge, wie Cornflakes roh frühstücken.
Wenn wir gemeinsam andere Camper zu Trinkspielen herausfordern (manchmal sogar gewinnen).
Wenn wir, einfach aus Prinzip, zu den ersten Bands aufbrechen, die keiner kennt und auf der Suche nach der einen Perle von Bühne zu Bühne gehen.
Wenn nachmittags irgendwann die Beine müde sind und man deswegen zurück zum Zeltplatz geht. Zwischendurch auf der Landebahn lustigen Gesellen begegnet, die dir manchmal ein Bier ausgeben.
Wenn dort gerade meine Freunde 5-Minuten-Terrinen über dem Gaskocher warmmachen und sie mit mir teilen. Und wir danach meine Dosenravioli essen.
Und natürlich die ungerfähr 15 Bands, die ich wirklich gerne live erlebt hätte.

Manchmal, ist es einfach schwierig, mit dem zufrieden zu sein, was man hat.

Advertisements

2 Gedanken zu “Finale…

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s