Facebook.

Ich habe Facebook. Ich gehöre zu denen, die soziale Netzwerke lange ignoriert haben. Aber seitdem ich studiere habe ich Facebook. War damals sinnvoll – schließlich muss man sich mit Menschen, die man eigentlich nicht kennt vernetzen.

Ich habe Facebook seitdem so halb-halb genutzt. Halb Dinge geteilt (Bilder von Urlauben oder Konzerten, Statusmeldungen, Links zu interessanten Dingen, …) und halb eben nichts. Davon abgesehen habe ich meistens Dinge geliked. Schliesslich ist das so schön einfach.

Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel gelesen, in dem der Autor darüber schreibt, wie er aufgehört hat zu „liken“ und nur noch kommentiert. Ich wollte das auch ausprobieren für mich, denn die Idee dahinter – weniger „likegeilen“ Content in der Timeline haben, dafür mehr Kommunikation/Interaktionen – fand ich interessant.

Seit 4 Monaen etwa „like“ ich fast gar nicht mehr. Und bisher habe ich genau wie der US-Autor nur positive Erfahrungen gemacht.

Wenn ich ein Foto nicht gut genug finde, um wenigstens „Da hast du aber ein tolles Foto gemacht“ darunter zu schreiben, ist es dann überhaupt so gut? Ist es nicht schön, wenn unter einem Post eine kleine Diskussion entsteht – statt dass ich einfach nur meinen Daumen hebe?

Ich nutze Facebok nicht ständig. Ich weigere mich zum Beispiel nachhaltig dagegen, deren Apps auf mein Handy zu laden. Ich nutze es aber an sich gern. Die Möglichkeit, mit weiter entfernten Freunden vernetzt zu sein. Für Urlaub oder Konzerte planen („Du wohnst doch noch in….?“). Und eben auch gerne mal diskutieren. Seitdem ich selbst mehr kommentiere ist mein Facebook lebendiger geworden finde ich.

Ich kann euch also auch nur empfehlen, probiert mal aus (sofern ihr Facebook nutzt), mehr zu kommentieren und weniger zu liken. 😉

Advertisements

11 Gedanken zu “Facebook.

  1. Oh, und: Wenn dem so ist, dann … hör bnitte bitte bitte auf, jeden Kommentar zu liken!
    Das finde ich nämlich *bäh*, das ist das Äquivalent zu „Ja, jetzt ist aber mal gut, Schnabel zu jetzt!“
    Wenn einem ein Kommentar wirklich gefällt und man aber nichts mehr zu sagen hat, kann man auch einen Smiley oder so schreiben. Ha!

    Gefällt mir

  2. Wenn ich irgendwas politisches oder wissenschaftliches poste bekomme ich keine Kommentare oder likes. Aber, wenn mit zb ein Bild gefällt mache ich oft beides likes und kommentieren. Und wenn es persönlich sein soll schreibe ich eine kurze Mail an die Person.

    Gefällt mir

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s