Erwischt. 

Großartig. Über Weihnachten dachte ich, ich habe mir die ‚homesickness‘ zugezogen und aber auskuriert. 

Homesickness bedeutet dabei, wenn man nach großen physischen und psychischen Anstrengungen, die man gesund übersteht (‚muss ja‘) nach Hause zurückkehrt und dann dort direkt krank wird. 

Passierte sonst immer nur ‚den Anderen’…Verwandte, Freunde, Bekannte. Aber nie mir. Ich war immer gesund. 

Außer in diesem Jahr. Dieses Weihnachten war schon unschön – erkältet und die Nebenhöhlen zu, was zu hammermässigen Kopfschmerzen führte. Über Sylvester und meinen Geburtstag (der irgendwann zwischen Weihnachten und dem 4. Januar liegt 😉 ) war es am schlimmsten. 

Als ich danach nach Kaunas zurückzufuhr schien es mir wieder besser zu gehen. Auch, als ich meine Großmutter besuchte, ging es mir (gefühlt) gut. 

Und jetzt? Fieber und alles, quasi damit einhergeht…

Dabei hatte ich doch noch Pläne für heute! 😦

Advertisements

21 Gedanken zu “Erwischt. 

  1. Herzlichen Glückwunsch nachträglich, lieber Johannes!
    Ach Mensch …
    Gegen verstopfte Nasennebenhöhlen wirkt Sinupret (rezeptfrei) echte Wunder, dazu ein ganz einfaches Nasenspray. Und ab und an frische Luft, und wenn’s nur 5 Min. auf dem Balkon sind. Geheimtipp: Frische Ananas. Deren Enzyme wirken stark abschwellend.
    Gute Besserung Dir!

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank 🙂
      Frische Luft hatte ich heute schon, auch medikamentös bin ich schon voll dabei…aber das flachliegen nervt halt. Klar werde ich so schneller gesund aber eigentlich bin ich doch voll verplant 😦

      Gefällt mir

    2. Na, überleg mal, was Du letztes Jahr unterwegs warst! Da wundert es doch nicht, wenn Dein Körper mal nach einer längeren Ruhephase verlangt, hm?
      Also gönn Dir Ruhe, vielleicht den ein oder anderen schönen Film und vor Allem viel Schlaf. Und wenn Du Dich tüchtige auskuriert hast, sind auch die Kraftreserven wieder aufgefüllt.
      Und jetzt wird such hingelegt, junger Mann, *DichzudeckundDireinevirtuelleHühnersuppereich* 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Gute Besetzung und herzlichen Glückwunsch nachträglich.
    Ich habe neulich einen Artikel über dieses Phänomen gelesen, dass man fit bleibt, solange man muss, und sobald man Ferien oder Wochenende hat, lässt der Körper alles raus. „Leisure Sickness“ nennt sich das.
    http://m.spiegel.de/gesundheit/psychologie/a-1040577.html

    Ich empfehle frischen Ingwertee mit Zitrone und Honig, und für die Neben-oder Stirnhöhlen Leinsamen-Umschläge. Das löst den fest sitzenden „Rotz“ da drin. Und falls es auf die Ohren schlägt… Zwiebelumschläge.
    Dann riechst du zwar wie frisch aus einer indischen Garküche entsprungen, aber es hilft.

    Gefällt mir

    1. Ha, das hatten wir mal wie folgt:
      Ich mit Größtem zum Kinderarzt.
      Ich: „Ich tippe auf Mittelohentzündung!“
      Kinderarzt: „Welches Ohr denn?“
      Größtes (völlig durch den Wind): „Na, das riecht man doch, das Ohr, was stinkt!“

      Gefällt 1 Person

    1. Das freut mich! 🙂
      Wie bitte? Nein, Du darfst natürlich noch NICHT wieder aufstehen und rumlaufen, was denkst Du denn? Ab auf’s Sofa mit Dir, ich glaub’s nicht!

      Gefällt mir

    1. Och Menno. 😦
      Ich wünsche Dir weiterhin gute Besserung!
      Falls es dich aufbaut: Ich habe Kopfschmerzen, Schnupfen und schreibe grade an einem Errrrrotik-Beitrag! ^^ 🙂

      Gefällt mir

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s