Bewerbungsgespräch (3)

Und es kam, wie es kommen musste – mir wurde abgesagt. Wundert mich nur so halb, schließlich wurde aus meiner anfänglichen Nervosität über die Dauer des Gesprächs ein halb-stammelndes, jeden roten Faden vermissendes Ich-erkläre-mich-um-Kopf-und-Kragen.

Schade 😦

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bewerbungsgespräch (3)

  1. Das ist schade – bringt dich aber hoffentlich weiter.

    Übung macht den Meister. Und wenn man weiß, was einen erwartet, ist man vielleicht etwas ruhiger. Vielleicht hilft auch das Halten von Referaten, keine Ahnung.

    Meine Tip(p)s:
    – vorher einen Roten Faden zurechtlegen in der Form:
    — was kann/sollte ich über mich erzählen
    — was will ich über die Firma wissen
    — was will ich zur Stelle wissen
    – vielleicht ein Rollenspiel des Gesprächs mit Freund/Freundin
    – positiv denken, also:
    — ein Verhaspeln oder Stocken zum Luftholen nutzen und drüber-Nachdenken, was man sagen will/wollte
    — Verhaspeln/Stocken locker nehmen
    — vielleicht insgesamt etwas Tempo reduzieren beim Gespräch – fasse es als lockere Kaffeerunde auf (ja, ist es nicht, ich weiß – aber hey, sieh es mal so locker).

    Und insgesamt lockerer rangehen – es klappt selten beim ersten Gespräch mit einer Stelle. Nimm dir Zeit und Ruhe für die Termine bzw. plane sie so. Und sieh es nicht als Weltuntergang, wenn es nicht klappt. Es gibt andere Stellen, die vielleicht sogar noch besser passen.

    Viel Erfolg.

    Gefällt mir

Senf dazugeben:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s